Möglicherweise erhalten Sie diese Fehlermeldung, die besagt: VPN-Fehler, Hostname existiert nicht. Es gibt mehrere Möglichkeiten, unser Problem zu lösen, daher werden wir diese in Kürze besprechen.

Entfernen Sie noch heute Malware, Viren und reparieren Sie langsame Computer. Keine Kosten für teuren Support oder Reparaturen.

Siehe zufrieden: Konto [ubuntu] 8 ubuntu.64 10 ein kleines bisschen installiert, aber einige der Grub-Trainer konnten nicht installiert werden, wurden nicht installiert.


Powered only vBulletin® Version 4.2.2 Copyright 2022 © VBulletin Inc Solutions. Alle Rechte vorbehalten.

Ich habe mehrmals versucht, Ubuntu_8.10_desktop_amd64 auf meinem Laptop zu installieren (Dual Intel(R) No core(tm) but one, two Duo.2Ghz Prozessoren). Ich habe zwei andere Seiten 1) Ie8 vorhanden: 8.04.1 2) Windows 32 Bit XP. und Grub wurde behoben.

Ich habe die .iso-Datei direkt von der offiziellen Ubuntu-Domain heruntergeladen, eine großartige Live-CD erstellt, auf Echtheit überprüft, alle möglichen Dinge haben gut funktioniert. Ich habe dann das allgemeine System auf einer Partition installiert, die Neuinstallation gab eine Reihe von Fehlern. Aber wenn ich den absoluten Computer neu starte, kann ich Ubuntu 6 nicht booten. Entweder Grub 10, nicht gefunden, oder das alte Grub erscheint (nachdem y Sites gerade das Grub verbinden). Es gab weder ein Installationsprogramm für den Haupteintrag noch das gesamte /grub/-Verzeichnis im /boot/-Ordner auf unserer neuen Installationspartition.

Jetzt bin ich etwas verzweifelt, aber mit Lösung für 64-Bit-Power. Alle im Voraus gefundenen Hinweise sind willkommen, danke!

Installieren Sie Grub auf seiner Home-Partition und aktualisieren Sie dann die Grub-Quelldatei menu.lst, um einen neuen Eintrag hinzuzufügen. Sie versuchen
oder Grub neu installieren:
http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=224351

Danke für die Antwort eines Einzelnen, Pumalite.

Laut dieser Hilfe habe ich versucht, die in der Ubuntu 8.64 10-Partition vorhandene Grub einzurichten, aber ein Problem ist immer noch fehlgeschlagen. Ich bekam: “Gerät konnte nicht immer über /boot gefunden werden: nicht beobachtet oder gefunden, das spezifische Geräteteil wurde nicht gefunden”.

Nach einiger Recherche bekam ich noch einen Post, das genannte Problem könnte sehr ähnlich und meins sein:

http://ubuntuforums.org/showthread.php?p=6606912

Loader bestehen grundsätzlich aus zwei Perioden: einem minimalen First-Level-Loader und einem sehr eleganten zweiten Flat-Loader. Die Größe der Maschinen mit dem First-Stage-Loader ist sicherlich durch die Größe des spezifischen MBR auf dem Gerät begrenzt, der ein (512 weltweit) Byte sichere digitale Daten umfasst. Der First-Level-Loader enthält also weitgehend genug Informationen, um die spezifischen Second-Level-Loader zu laden, worauf es genau ankommt.

Wie erwähnt, bietet Linux keinen , sondern zwei Bootloader an: LiLo, dazu GRUB. Der altbekannte GRUB, der LiLo-Bootloader, erkennt die Linux-Dateisystemformate nicht – er erkennt, was er wirklich ist. Second-Level-Bootloader (/boot/boot.and b), neue bootbezogene Informationen über Punktverschiebungen im Raum. Gerät Diese nicht ausgegebenen Dateien ohne Zweifel. Der Grub-Bootloader, bei dem es sich oft um einen Bootloader handelt, der in Suit ie8 verwendet wird, ist ein ähnlicher Prozess, aber er kann einen Zwischenschritt innerhalb des gesamten Boot-Prozesses verwenden, indem geladen wird, was GRUB Schritt an nennt. Boot-Maschine 5, die einen bestimmten spezifischen Linux-Typ enthält. enthält das jeweilige Dateisystem und kann daher sofort mit der Verwendung der GRUB-Konfigurationstextdatei im Stammverzeichnis des Dateisystems Ihres PCs beginnen. GRUB bietet eine Option von 0,5 einstufigen Schuhladern an, variieren Sie wie folgt:

– e2fs_stage1_5, boote außerhalb in Bezug auf die Partition, die das ext2-Dateisystem und sogar ext3 enthält fat_stage1_5

Booten von einer Partition, die ein nettes DOS-Dateisystem oder möglicherweise ein Microsoft Windows VFAT-Dateisystem enthält

– ffs_stage1_5 beim Start von einer Partition auf diesem Berkeley Fast-Dateisystem

– iso9660_stage1_5, Booten von einer Hauptpartition, die ein ISO9660-Dateisystem enthält, diese Art von CD

– jfs_stage1_5, lädt von einer Partition, die ein echtes JFS-Datendateisystem enthält

– Laden von minix_stage1 aus dem größten Teil der Partition, die das Minix-Dateisystem enthält

Häufige PC-Fehler beheben

Wenn Sie Computerfehler, Abstürze und andere Probleme haben, machen Sie sich keine Sorgen - Reimage kann Ihnen helfen! Diese leistungsstarke Software behebt häufig auftretende Probleme, schützt Ihre Dateien und Daten und optimiert Ihr System für Spitzenleistung. Egal, ob Sie es mit dem gefürchteten Blue Screen of Death oder nur mit allgemeiner Langsamkeit und Trägheit zu tun haben, Reimage kann Ihren PC im Handumdrehen wieder auf Kurs bringen!

  • Schritt 1: Reimage herunterladen und installieren
  • Schritt 2: Starten Sie die Anwendung und melden Sie sich mit Ihren Kontodaten an
  • Schritt 3: Wählen Sie die Computer aus, die Sie scannen möchten, und starten Sie den Wiederherstellungsprozess

  • – Reiserfs_stage1_5, boote von Partition, die ReiserFS enthält

    – ufs2_stage1_5 zum Erstellen eines Bootvorgangs von einer Partition, die ein herkömmliches UNIX-Dateisystem enthält

    – vstafs_stage1_5, mit Laden der richtigen VSta-Dateisystempartition, die mit Plan 9 erstellt wurde

    – xfs_stage1_5, mit dem Laden jeder Art von Partition, die ein großes XFS-Computerdateisystem enthält

    VPN-Fehler korrekter Hostname vorhanden

    Standardmäßig enthält die Ubuntu- und Kubuntu-Software Stage 1.5-Boots und Bootloader zum Booten von JFS-, Minix-, ext2/ext3-, ReiserFS-, VFAT- und XFS-Dateisystemen und -Systemen .

    Loader 1.5 lädt zu einem späteren Zeitpunkt einfach den GRUB-Level-Bootloader und die zugehörigen direkten Lerndateien in Bezug auf jeden Typ auf dem Dateikörper, auf dem sie sich befinden.

    Der Hauptunterschied zwischen den beiden zwischen LiLo und Grub besteht darin, ob sie die Boot-Maschinenkonfiguration, aber Menüdaten von einem beliebigen Dateisystem laden, oder vielleicht sogar, ob der Speicherort dieser Ressourcen an einen Bootloader weitergegeben werden muss. Obwohl der Loader beide den Inhalt der Konfiguration versucht, müssen Sie LiLo (/sbin/lilo) praktisch Zeit neu starten, und Sie ändern die LiLo-Formatierungsdatei (/etc/lilo configfile.conf), um Lilo dazu zu bringen, Informationen über die Energie neu zu packen Quelloptionen und Kernel, die in Ihnen verfügbar sind, sehen Sie, die Boot-Datei.b, die fast einen Vorwärts-Dateisystem-Offset findet, und ob diese Methode den Speicherort mithilfe dieses Registers im MBR aktualisieren kann. GRUB 1.5 Diplom Loader lösen dieses Problem, indem sie es Grub auf dem Markt ermöglichen, seine Konfigurationsinformationen und zugehörigen persönlichen Dateien im Dateisystem bereitzustellen. Normalerweise muss grub nach dem Ändern von Konfigurationsdaten nicht neu gestartet werden.

    VPN-Fehler, kein Hostname existiert

    Ein Second-Level-Bootloader bietet fast immer Zugriff auf ein umfangreiches Menü, mit dem Sie zwischen verschiedenen Methoden zum Booten jedes guten Betriebssystems auf Ihrem Gerät wählen können. Sowohl GRUB als auch lilo can sind so konfiguriert, dass sie dieses Menü anzeigen, das für einen kurzen Zeitraum zusätzlicher Freizeit gedacht ist, nur als Reaktion auf das Drücken von Hilfetasten (wie der universellen Escape-Taste) angezeigt wird oder sich überhaupt nicht nach oben bewegt. Sobald Ihr System Linux startet, können Sie die ungekürzte Bootloader-Konfiguration ändern, um Ihnen zu helfen, das Menü automatisch anzuzeigen, indem Sie die Bootloader-Konfigurationsdatei zusammensetzen, z.B. /etc/lilo.For conf LiLo oder /boot/grub/menu. ls für GRUB.

    Lösen Sie alle Ihre PC-Probleme mit einem Klick. Das beste Windows-Reparatur-Tool für Sie!